Märchen berühren – sie berühren die Seele und die Gefühle und wecken Erinnerungen, die tief im Langzeitgedächtnis gespeichert sind. Aus gutem Grund halten sie daher Einzug in die Aktivierungsrunden mit demenziell erkrankten Menschen, was einige Fragen aufwirft, u.a.:

  • Welchen Märchen eignen sich?
  • Was ist beim Erzählen / Vorlesen eines Märchens zu beachten?
  • Welche Dekoration / Materialien können gewählt werden, um die Sinne anzuregen?
  • Wie kann ein passender Abschluss der Einheit gestaltet sein?

Veronika Uhlich beantwortet diese Fragen und zeigt, wie professionelle oder ehrenamtliche Betreuungskräfte Märchen kompetent in der Betreuung demenziell erkrankter Menschen einsetzen können.

Menü