Vorlesen für Menschen mit Demenz I
Von verlorenen Welten und gefundenen Königreichen – Vorlesen / Erzählen mit Hilfe der Sinnesaktivierung

Vorlesen vor Menschen, die an Demenz erkrankt sind, ist eine weitere Art der Begegnung und des Erlebens, die mit anderen Vorlesesituationen vieles gemeinsam hat und doch ganz anders ist.Durch demenzielle Veränderungen nehmen Betroffene ihre Umgebung anders wahr. Daher ist es wichtig, auf die Zuhörerinnen und Zuhörer intensiv einzugehen. Mit Hilfe von „Vorleseaktionen“, die verschiedene Sinne ansprechen, werden die Geschichten und Märchen sichtbar und können bei den Zuhörerinnen und Zuhörern Erinnerungen wachrufen.Im Seminar werden diese „Aktionen“ erlernt und in Arbeitsgruppen praktisch angewandt. Ein weiterer Teil beschäftigt sich mit der Vorlesesituation und der Auswahl von geeigneten Geschichten, ebenso wird auf die Umgebung, unerwartete Störungen etc. eingegangen.Auf „Lebendiges Vorlesen / Erzählen mit Hilfe der non-verbalen Kommunikation“ wird im Seminar „Vorlesen für demenziell erkrankte Menschen II“ intensiv eingegangen. Diese Veranstaltung findet am 18. November 2020 statt. Die beiden Seminare sind voneinander unabhängig.

Weiter Informationen finden Sie hier (Flyer-pdf).

Zeit:
Mittwoch,1. April 2020, 10.00 bis 17.00 Uhr (9.30 Uhr Stehkaffee)

Ort:
Forum Vinzenz Pallotti
Pallottistraße 3, 56179 Vallendar,
Tel. 0261 6402-0
www.forum-pallotti.de

Teilnahmebeitrag:
50 Euro incl. Mittagessen

Anmeldung:
Katholische Erwachsenenbildung Koblenz
Florinspfaffengasse 14, 56068 Koblenz
Tel. 0261-9635590, E-mail: info@keb-koblenz.de

Menü