Das Haus unter der Erde – Höhlen in Kultur und Märchen

Ende des 19. Jahrhunderts erkundete ein adeliger Privatgelehrter zusammen mit seiner Tochter in Spanien eine Höhle. Als das Mädchen alleine durch einen niedrigen Gang ging, gelangte sie in einen grossen Hohlraum. «Schau, Papa, Ochsen!», rief sie erstaunt aus. Sie standen in einer der prächtigsten Höhlen der Steinzeit, der Höhle von Altamira. Wisente, Pferde, Hirschkühe bevölkern ihre Decke, so geschickt auf die Felsformation gemalt, dass sie dreidimensional wirken.

Weiterlesen als PDF

Menü